Marmor-, Granit-, Kunststein, Terrazzo- oder Sandsteinböden werden sowohl im öffentlichen als auch im privaten Bereich häufig verwendet. Steinfußböden unterliegen aber oftmals einem sichtbaren Verschleiß, der die Oberfläche stumpf und farblos erscheinen lässt. Der Grund dafür sind hauptsächlich der so genannte Abrieb, hervorgerufen durch Sand, kleine Steine und Schmutz, sowie aggressive chemische Produkte, die zur „Pflege“ verwendet werden. Säureempfindliche Böden wie Kalksteinböden leiden hier besonders. Aufgebrochene Steinoberflächen lassen den Boden aber nicht nur matt und farblos erscheinen, sie bilden auch die idealen Voraussetzungen für das Festsetzen von Schmutzpartikeln.

Um diesen Missstand zu beheben, muss die Oberfläche wieder geschlossen bzw. verdichtet werden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Beschichtungen oder Wachsbehandlungen, die meist nicht lange halten und zudem die natürliche Optik des Steins verdecken, bietet die Paul Geißler GmbH wesentlich effektivere Methoden in der Steinbodenbehandlung an. Der Boden erhält ein Schutzschild gegen Verschleiß und Abrieb, Reaktionen auf Säureeinwirkungen werden gemindert und die Reinigungsfähigkeit des Bodens wird entscheidend verbessert.

Gerne beraten wir Sie in den fachlichen Möglichkeiten! Die richtige Pflege von Anfang an – aus der Hand der Spezialisten!